Aral SuperCard - Ein Geschenk für jeden Anlass

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Bestellung der Aral SuperCard (Geschäftskunden)

I. Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Für die Bestellung von Aral SuperCards durch Unternehmer gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Bestellung wird durch einen Unternehmer getätigt, wenn der Besteller bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

II. Die Aral SuperCard

1. Einsatz der Aral SuperCard, Kartentypen

1.1 Die Aral SuperCard kann an allen Aral Tankstellen in Deutschland eingesetzt werden.

1.2 Derzeit sind drei Kartentypen in unterschiedlichen Nennwerten erhältlich: Die Aral SuperCard (Tanken), die Aral Super Card (Einkaufen und Tanken) und die Aral SuperCard (Waschen). Wir behalten uns vor, das Sortiment verschiedener Kartentypen oder Nennwerte einzuschränken oder auszuweiten.

1.3 Das Guthaben der Aral SuperCard (Tanken) kann nur für Aral Kraftstoffe, das Guthaben der Aral SuperCard (Waschen) kann nur für Autowäschen, das Guthaben der Aral SuperCard (Einkaufen und Tanken) kann für Aral Kraft- und Schmierstoffe, Shopware, Autowäschen und im Petit Bistro verwendet werden, jedoch nicht für Leistungen Dritter wie z.B. Lotto. Aral Kraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus Abgabeeinheiten (Zapfsäulen) verkauft werden, die mit dem Aral Markenzeichen versehen sind und/oder die auf dem Kassenbeleg als Aral Kraftstoff bezeichnet werden.

1.4 Das Guthaben kann vollständig oder in Teilbeträgen verwendet werden; ein Restguthaben wird auf dem Kassenbeleg ausgewiesen.

1.5 Die Aral Super Card ist übertragbar. Sie kann ohne Legitimation (z.B. PIN) von jedem Inhaber genutzt werden, auch wenn sie registriert ist (siehe unten IV.2). Wir sind jedoch nicht verpflichtet, eine Aral SuperCard anzunehmen, deren registrierter Benutzer uns eine Sperrmeldung gesandt hat (siehe unten IV.2).

2. Gültigkeitsdauer; keine Barauszahlung, keine Verzinsung

2.1 Die Aral SuperCard ist für 36 Monate ab Aktivierung (siehe unten Ziffer III.3) gültig.

2.2 Das Guthaben der Aral SuperCard wird nicht in bar ausgezahlt oder verzinst.

III. Erwerb, Lieferung und Aktivierung

1. Bestellung von Aral SuperCards

Unternehmer können Aral SuperCards im Internet unter www.aral-supercard.de, per Telefon und per Telefax bestellen. Zuzüglich zur Summe der gesamten Nennwerte der bestellten Aral SuperCards wird hierfür eine Bearbeitungs- und Versandkostengebühr gemäß Preisliste erhoben, die unter www.aral-supercard.de eingesehen werden kann. Der Vertrag kommt gemäß nachfolgender Bestimmungen mit der BP Europa SE, Amtsgericht Hamburg, HRB 113611, zustande. Der Vertragsschluss erfolgt nur in deutscher Sprache.

2. Bestellvorgang; Lieferfrist

2.1 Der Kunde kann aus unserem Sortiment Aral SuperCards und passende Geschenkverpackungen auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb legen“ im Warenkorb sammeln. Durch Anklicken des Buttons „Bestellung absenden“ gibt der Kunde uns gegenüber ein Angebot zum Erwerb von Aral Super Cards ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Kunde die Daten jederzeit ändern oder einsehen. Wir können dieses Angebot innerhalb von sieben Tagen nach Eingang der Bestellung annehmen. Die Annahme erfolgt durch Versendung der bestellten Lieferung an den Kunden. Die Auftragsbestätigung, die wir dem Kunden nach Eingang seiner Bestellung zusenden, beinhaltet hingegen noch keine Annahmeerklärung unsererseits.

2.2 Wir können das Angebot des Kunden innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Eingang der Bestellbestätigung annehmen, indem wir die bestellte Lieferung versenden.

2.3 Wir behalten uns vor, die Lieferung der Aral SuperCards von ihrer vorherigen Bezahlung abhängig zu machen. Bei Bestellung unter www.aral-supercard.de ist diese Vertragsbedingung bereits in der Bestellbestätigung enthalten, falls wir nicht weitere Zahlungsarten (Kreditkarte, auf Rechnung) freigeschaltet haben. Für einen Bestandskunden besteht die Möglichkeit der telefonischen Bestellung von Aral SuperCards unter der Telefonnummer 01805 150 650. Der Kunde bekommt eine Auftragsbestätigung per Email. Der Vertragsschluss erfolgt durch Versendung der Ware an den Kunden, wobei die Lieferung von der vorherigen Bezahlung abhängig gemacht werden kann. Die möglichen Bezahlarten ergeben sich nach einer Bonitätsprüfung des Kunden.

2.4 Die Versandkosten pro Bestellung betragen pauschal 5,00 € zzgl. USt. Ab einer Bestellmenge von 1001 Aral SuperCards wird frei Haus geliefert. Der Versand erfolgt per Paketdienst,und zwar in der Regel innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Angebotsannahme bzw., bei Vorkasse, nach Zahlungseingang. Diese Lieferfrist ist nicht bindend, jedoch ist der Kunde berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Lieferung nicht innerhalb von zwanzig Arbeitstagen nach Angebotsannahme bzw. bei Vorkasse Zahlungseingang erfolgt. Für die Übersendung der Aktivierungscodes gelten die vorstehenden Regelungen entsprechend.

3. Lieferung der Aral SuperCards; Verfügbarkeit; Eigentumsvorbehalt

3.1 Die Lieferung der Aral SuperCards erfolgt per DHL oder durch einen vergleichbaren Transportdienstleister innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Angebotsannahme bzw., bei Vorkasse, nach Zahlungseingang. Diese Lieferfrist ist nicht bindend, jedoch kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, wenn die Lieferung nicht innerhalb von zwanzig Arbeitstagen nach Angebotsannahme bzw. Zahlungseingang erfolgt.

3.2 Sind zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden keine Exemplare der von ihm ausgewählten Aral SuperCards verfügbar, so teilen wir dies dem Kunden in der Auftrags- bzw. Bestellbestätigung mit. Ist die betreffende Aral Super Card dauerhaft nicht lieferbar, werden wir dies dem Kunden ebenfalls in der Auftragsbestätigung mitteilen. In diesem Fall werden wir das Angebot des Kunden nicht annehmen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

3.3 Ist das vom Kunden in der Bestellung bezeichnete Produkt nur vorübergehend nicht verfügbar, teilen wir dies dem Kunden ebenfalls unverzüglich in der Auftragsbestätigung mit. Bei einer Lieferungsverzögerung von mehr als zwei Wochen hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.

3.4 Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren in unserem Eigentum.

4. Aktivierung

Der Kunde erhält einen Aktivierungscode per E-Mail oder Post (je nach Zustellungswunsch), mit dem er die Aral SuperCards auf der Website www.aral-supercard.de oder telefonisch freischalten lassen kann. Die Freischaltung erfolgt innerhalb von 24 Stunden nach Eingabe des Aktivierungscodes.

IV. Verlust, Beschädigung, Haftung

1. Keine Haftung bei missbräuchlicher Verwendung oder Verlust; Haftung im Übrigen

1.1 Sobald die Aral SuperCard aktiviert ist (siehe III.3), kann jeder Inhaber über das Guthaben verfügen; die Aral SuperCard ist daher sorgfältig aufzubewahren. Wir übernehmen keine Haftung und leisten keinen Ersatz bei Verlust der Aral SuperCard oder deren missbräuchlicher Verwendung. Bei registrierten Aral SuperCards gelten die in Ziffer IV.2 genannten Besonderheiten.

1.2 Wir übernehmen keine Haftung und leisten keinen Ersatz für den Fall, dass die Aral SuperCard beschädigt und z.B. unleserlich wird, es sei denn, wir haben diese Beschädigung selbst zu vertreten. Bei registrierten Aral SuperCards gelten die in Ziffer IV.2 genannten Besonderheiten.

1.3 Unsere Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen, außer im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder im Fall einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Der Haftungsausschluss gilt nicht für die schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht; vertragswesentlich sind Pflichten, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels unerlässlich sind.

1.4 Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

2. Registrierung

2.1 Wenn die Aral SuperCard registriert, d.h. unter Eingabe des auf ihr aufgedruckten Sicherheits-Codes auf der Webseite www.aral-supercard.de einem Benutzer zugeordnet wird, kann dieser Benutzer (im folgenden: registrierter Benutzer) unter Verwendung einer Kennung und eines Passworts, die ihm bei Registrierung zugeteilt werden, die jeweilige Aral SuperCard online verwalten, insbesondere sperren lassen. Die Aral SuperCard kann trotz Registrierung von jedem Inhaber verwendet werden, ohne dass sich der Inhaber uns gegenüber (z.B. durch PIN) legitimiert; dabei wird das Guthaben des registrierten Benutzers belastet, es sei denn, der registrierte Benutzer hat an uns eine Sperrmeldung übermittelt (siehe Ziffer 3.2). Auch eine registrierte Aral SuperCard ist daher sorgfältig aufzubewahren.

2.2 Bei Diebstahl oder Verlust einer registrierten Karte hat der registrierte Benutzer, auch im eigenen Interesse, eine Sperrmeldung an uns zu übermitteln. Verfügungen, die nach Zugang der Sperrmeldung mit der gesperrten Aral SuperCard bei uns getätigt werden, werden dem Guthaben des registrierten Benutzers nicht belastet. Die Sperrmeldung muss unter www.aral-supercard.de eingegeben werden; der registrierte Benutzer muss sich durch die ihm zugeteilte Kennung und das ihm zugeteilte Passwort hierfür legitimieren.

2.3 Eine gesperrte registrierte Aral SuperCard kann nicht wieder freigeschaltet werden, jedoch kann der registrierte Benutzer nach Sperrung der registrierten Aral SuperCard die Ausstellung einer neuen Aral SuperCard verlangen, die das Guthaben der gesperrten aufweist. Dasselbe gilt bei Beschädigung einer registrierten Aral SuperCard. Für die Ausstellung der neuen Aral SuperCard erheben wir eine Gebühr von 2,50 Euro, die dem Guthaben belastet wird; die Gebühr wird nicht erhoben, wenn das Abhandenkommen oder die Beschädigung der registrierten Aral SuperCard von uns zu vertreten sind.

2.4 Der registrierte Benutzer hat dafür Sorge zu tragen, dass die ihm bei der Registrierung zugeteilte Kennung und das Passwort sorgfältig verwahrt wird. Insbesondere dürfen Kennung und / oder Passwort nicht auf der Aral SuperCard vermerkt werden.

2.5 Wir behalten uns vor, den Service „Registrierung“ zu erweitern, einzuschränken oder gänzlich einzustellen. Bereits registrierte Aral SuperCards sind hiervon nicht betroffen.

V. Hinweis zur Datenverarbeitung

Zur Abwicklung der Geschäftsbeziehung erheben wir Daten des Kunden und des Empfängers. Dabei beachten wir die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes. Ohne Einwilligung des Kunden werden wir personenbezogene Daten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Nähere Einzelheiten sind unter www.aral-supercard.de/Datenschutz einzusehen.

Zum Datenschutz

VI. Außergerichtliche Streitbeilegung

Wir sind gesetzlich verpflichtet, Sie unabhängig von unserer Teilnahme an einem alternativen Streitbeilegungsverfahren darüber zu informieren, dass die EU-Kommission eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern eingerichtet hat, die über den nachfolgenden Link zugänglich ist: http://ec.europa.eu/consumers/odr.

Die BP Europa SE wird nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des Verbraucherstreitbeilegungsgesetzes (VSBG) teilnehmen und ist dazu auch nicht verpflichtet.

Unsere Email-Adresse lautet: service@aral-supercard.de

VII. Sonstiges

1. Für die BP-Konzernunternehmen, also auch für die BP Europa SE, gilt der Verhaltenskodex "Code of Conduct", der unter www.bp.com/sectiongenericarticle.do?categoryId=9003494&contentId=7006600 abgerufen werden kann.

Zum "Code of Conduct"

2. Auf Verträge über die Lieferung von Aral SuperCards findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

3. Sofern es sich bei dem Besteller um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Bochum; im Übrigen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.

4. Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit und Durchführung der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung gilt eine Regelung als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.